Wolfgang Lorenz

Ich habe Wolfgang Lorenz erst in Obermarkersdorf, wo ich seit 9 Jahren lebe und arbeite, näher kennengelernt. Schon ein paar Jahre vorher hatte er hier ein Haus gekauft.

Er war mir vorher als ORF Programmchef und als Intendant der Kulturhauptstadt Graz bekannt und weniger als Künstler und Maler.  Und mit Staunen und Bewunderung sah ich jetzt sein mit Bildern übervolles Atelier und begriff, dass er über Jahre ein konsequentes malerisches Werk geschaffen hatte.

Wolfgang Lorenz ist ein politischer Mensch und er ist ein Humanist. Er weiß sehr viel über Politik, Wirtschaft, Kultur, Medien, Kunst.

Und er betreibt mit Leidenschaft eine anscheinend so unnütze Tätigkeit wie die Malerei. Denn er weiß, dass die Kunst die Universalsprache ist, die unser Menschsein am besten beschreiben kann.                                    – Alois Mosbacher, Künstler

Eröffnung

8. August 2020, 19 Uhr

Ausstellungszeitraum

9. August bis 20. September 2020

 

Wolfgang Lorenz (*1944 in Graz, lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel

studierte Germanistik, Kunstgeschichte und Kommunikationswissenschaften; zuerst freier Journalist, ab 1969 beim ORF, zuletzt als Programmdirektor fürs ORF-Fernsehen; seit 2002 Ausstellungstätigkeit in ganz Österreich; Intendant der Kulturhauptstadt Graz 2003;