Julia Faber

Julia Faber

Stefanie Hintersteiner

Stefanie Hintersteiner

Das war: Muster Erkennung

Das war: Muster Erkennung

Videos

Videos

Das war: Muster Erkennung

Das war: Muster Erkennung

Das waren: Frenzi Rigling und Alois Mosbacher

Das waren: Frenzi Rigling und Alois Mosbacher

Das war: Emanuel Gollob

Das war: Emanuel Gollob

Anreise

Anreise

Das war: Jochen Höller

Das war: Jochen Höller

Das war: Denise Rudolf Frank

Das war: Denise Rudolf Frank

Kontakt

Kontakt

Archiv

Archiv

Kunstfabrik Groß Siegharts

Aus einem Zentrum der Industrialisierung ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst geworden. In der historischen Bandfabrik rattern keine Webstühle mehr, heute setzen sich hier Menschen mit aktuellem Kunstschaffen auseinander. Seit 2009 präsentiert die Kunstfabrik Groß Siegharts innovative Kunst mit hohem Qualitätsanspruch.

Die ehemalige Fabriksbesitzer-Wohnung im Erdgeschoß des Gebäudes wurde zu fünf modernen Galerie-Räumen auf 120 m² adaptiert. Die Galerie Kunstfabrik präsentiert fünf Ausstellungen etablierter nationaler und internationaler GegenwartskünstlerInnen pro Jahr. Im Fokus stehen KünstlerInnen, die sich durch außergewöhnliche Ideen, virtuose Techniken, mutige Inhalte, neue Methoden und besondere Experimentierfreudigkeit hervortun.

Der Projektraum junge Kunst versteht sich als Plattform für Bildende KünstlerInnen unter 30 Jahren. Junge KünstlerInnen, die gerade am Beginn ihrer Laufbahn stehen, bekommen hier die Möglichkeit, ihre Kunst-Visionen zu erproben und einem aufgeschlossenem Publikum zur Diskussion zu stellen. Die Ausstellungen sollen vor allem ein junges Publikum ansprechen und für zeitgenössische Kunst interessieren.

Erweitert wird das Programm durch die Reihe Kunstfabrik X-Tended. Bildende Kunst an der Schnittstelle zu anderen Kunstrichtungen wie Performance und Klangkunst werden hier präsentiert. Unkonventionelle, experimentelle und gesellschaftspolitische Projekte stehen hier im Mittelpunkt.

Kunstfabrik Groß Siegharts
Karlsteiner Strasse 4
3812 Groß Siegharts

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag, 13 bis 18 Uhr
(während der Ausstellungen)