Kateřina Dobroslava Drahošová

Kateřina Dobroslava Drahošová ist eine Geschichten-Erzählerin. Sie interpretiert ihre eigene Geschichte neu und sammelt unternwegs noch andere Erzählungen ein. Sanft sind ihre Aufzeichnungen des Wahrgenommenen. Am liebsten lässt sie sich von der Natur inspirieren.

Kateřina Dobroslava Drahošová versucht, die fragile Grenze zwischen geistiger und materieller Welt zu erfassen. Die Linie – manchmal zart, manchmal rau – ist immer Ausgangspunkt ihrer Bilder. Eine Linie, die trennen, anführen oder offenbaren kann. Linien, die weder linear noch chronologisch sind. Was Kateřina schafft, ist die komplexe Transkription ihrer Gedankenwelt. Sie entwirft Wand-Installationen aus Zeichnungen, Artefakten oder ortsspezifischen Objekten. Mentale Karten, die zu einer eigenen Welt zusammenfließen.

 

Eröffnung

18. Juli 2020, 19 Uhr

Ausstellungszeitraum

19. Juli bis 30. August 2020

 

Kateřina Dobroslava Drahošová (*1989, Tschechien)

studierte Malerei an der Universität für Kunst in Ostrava (CZ), Studienaufenthalt in Finnland und Belgien; zahlreiche Ausstellungen in Tschechien und Österreich

katerinadobroslavadrahosova.com