Christian Murzek

„Meine Arbeit reflektiert die Verwendung von digitalen Prozessen, welche sich bereits vollkommen im gesellschaftlichen Leben etablieren konnten. Algorithmen, Binäre-Codes, KI’s, Big Data, und Software unterschiedlichster Devices beherrschen unseren Alltag, so dass kaum jemand noch nachvollziehen kann welche Kaskaden an Prozessen bei der Anwendung benötigt werden. Es interessiert mich speziell, die Annäherung, Rückeroberung und der kontrollierte Einsatz dieses Bereiches sowie seine analoge Übersetzung in die Malerei, Druckgrafik und Skulptur.Somit positioniert sich meine Arbeit im Spannungsfeld zwischen digitaler und analoger Kunst, ohne dabei konkret das eine, noch das andere zu sein. Die voranschreitende Digitalisierung von gesellschaftlichen Abläufen und Funktionen bedarf einem eigenverantwortlichen Umgang und macht eine ausdifferenzierte Betrachtung unmöglich. Digital ist analog und analog ist digital.“ – Christian Murzek

Eröffnung

23. April 2022, 19 Uhr

Ausstellungszeitraum

23. April bis 22. Mai 2022

 

Christian Murzek (*1986, lebt und arbeitet in Wien & Niederösterreich)
Nach seiner Ausbildung als Grafik-Designer studierte Christian Murzek Philosophie an der Universität Wien. 2012 begann er sein Studium an der Akademie der Bildenden Künste bei Silke Otto-Knapp, Gunter Damisch,Veronika Dirnhofer und Christian Schwarzwald.

 

murzek.com